Händlersuche

Händler auswählen

Elektro-Hochhubwagen L12 – L16 R/Ri von Linde Material Handling

Hochhubwagen L12 – L16 R/Ri

Hochhub im Sitzen

Sichtfreiheit und Doppelpaletten-Tragfähigkeit für hohe Umschlagleistung

Die Elektro-Hochhubwagen L12 – L16 R/Ri mit Fahrersitz sichern schnelle Warentransporte in mittleren Höhen. Dabei eignen sich die Fahrzeuge ideal für Einsätze in großen Lagern, weil sie zwei Paletten auf einmal transportieren können. Auf diese Weise steigt die Umschlagsmenge deutlich an. Alle Modelle verfügen über ein kompaktes Chassis und lassen sich in schmalen Gängen einfach manövrieren. Der Fahrer sitzt dabei quer zur Fahrtrichtung und hat eine gute Sicht in beide Fahrtrichtungen. In der Ri-Version verfügt das Fahrzeug über eine Initialhub-Funktion und überwindet so Rampen oder Überbrückungsplatten besonders gut.

Eigenschaften

Sicherheit

Das Chassis aus passgeformten Stahlblechen ist komplett abgerundet. Außerdem befinden sich alle Räder innerhalb der Chassis-Konturen. Das bewahrt den Bediener vor Verletzungen beziehungsweise Quetschungen. Gleichzeitig sorgen drei unabhängige Bremssysteme dafür, dass die Hochhubwagen in jeder Situation schnell ihre Geschwindigkeit verringern oder zum Stillstand kommen. Die 4-Punkt-Auflage verbessert die Standfestigkeit des Fahrzeugs. Wichtig für die Sicherheit ist auch die LDC-Steuerung: Sie verhindert, dass die Hochhubwagen an Steigungen zurückrollen.

  • drei unabhängige Bremssysteme einschließlich automatischem Bremsen
  • Alle Räder und Rollen innerhalb des Chassis
  • Fahrer bleibt jederzeit innerhalb der Fahrzeugkontur geschützt
  • Abgerundete Kanten des Chassis
  • 4-Punkt-Auflage für Standsicherheit

Ergonomie

Konstruiert für ermüdungsfreies Arbeiten – dieser Anspruch zeigt sich bereits bei dem individuell verstellbaren Sitz. Er stützt den Fahrer bei jeder Bewegung. Außerdem hat er wegen seiner Quersitzposition eine gute Rundumsicht und vermeidet anstrengende Körperdrehungen. Sämtliche Bedienelemente sind intuitiv angeordnet. Der Fahrer muss seinen Arm nicht von der Armstütze hochheben. Die niedrige Aufstiegsstufe erleichtert das Ein- und Aussteigen.

  • Quersitz für freie Sicht
  • ergonomisch ausgeführter Fahrersitz
  • funktionell angeordnete Bedienelemente
  • Lastpositionierung mit Linde-OptiLift
  • Info-Display mit allen relevanten Fahrzeuginformationen

Handling

Auch in engen Umgebungen lassen sich diese Hochhubwagen mit einer Chassisbreite von nur 950 mm sehr gut manövrieren. Für weiter ansteigende Handlings-Leistung sorgen die Initialhub-Funktion von L12 – L16 R/Ri: Sind die Radarme des Fahrzeugs angehoben, nimmt es bei Bedarf zwei Paletten auf oder transportiert geschlossene Grundpaletten. Per LDC-Fahrsteuerung beschleunigen die Bediener das Fahrzeug sehr feinfühlig und ruckfrei.

  • sehr manövrierfähig durch kompakte Chassisabmessungen
  • feinfühliges Rangieren und ruckfreies Beschleunigen
  • leichtgängige und präzise Lenkung mit wenig Lenkaufwand
  • Initialhub-Version für unebene Böden oder das Befahren von Rampen

Service

Das Multifunktions-Display informiert Bediener und Techniker über den aktuellen Fahrzeugzustand. Die Motorabdeckung ist komplett schwenkbar und erleichtert es, die Servicepunkte im Motorraum zu erreichen. In der Standardausführung lässt sich die Batterie vertikal entnehmen. Optional gibt es auch einen seitlichen Batteriewechsel per Rollenbahn und Wechselgestell beziehungsweise Wechselwagen.

  • Multifunktions-Display mit Hintergrundbeleuchtung
  • komplett schwenkbare Motorabdeckung
  • Rollenbahn für leichteren Batteriewechsel

Technische Daten

Model Tragfähigkeit/Last Hub Batteriespannung / Nennkapazität K5 Fahrgeschwindigkeit mit/ohne Last
L16R 1,6 (t) 2344 (mm) 24 / 440 (V)/(Ah) 8,2 / 9,2 (km/h)
L12R 1,2 (t) 2424 (mm) 24 / 440 (V)/(Ah) 8,2 / 9,2 (km/h)

Sonderausstattung

Antriebsrad

Je nach Einsatzumgebung kann der Kunde unterschiedliche Antriebsräder auswählen. So stehen Räder aus profiliertem Polyurethan und nichtkreidenden Polyurethan zur Verfügung.

Arbeitsleuchte

Die Arbeitsleuchte unterstützt den Bediener in unzureichend ausgeleuchteten Lagern.

Einzel- oder Doppel-Pedalsteuerung

Die Linde-Doppel-Pedalsteuerung ermöglicht höhere eine Umschlagleistung. Sie sorgt dafür, dass der Stapler entweder vor- oder zurückfährt. Wird das Pedal losgelassen, stoppt das Fahrzeug. Bremsen sind nicht notwendig.

Initialhub mit Niveauausgleich

Der Initialhub ermöglicht eine größere Bodenfreiheit, wodurch sich der Stapler selbst auf Steigungen und unebenen Böden leichter manövrieren lässt. Durch den Initialhub werden nur die Radarme des Gabelhochhubwagens angehoben.

Lastschutzgitter

Das Lastschutzgitter sorgt dafür, dass Lasten bei angehobenem Lastträger stabilisiert werden und nicht nach hinten rutschen können.

Verschiedene Gabelabmessungen

Regulär besteht der Gabelträger aus zwei Stahlzinken, die im Abstand verstellbar sind. Mit Hilfe von Anbaugeräte – so genannten Schlitten – lassen sich die Zinken auch quer bewegen.

Hubmast-Varianten

Für die Hochhubwagen sind verschiedene Standard-Hubmaste mit oder ohne Freihub bis zu einer Gesamthubhöhe von 4.809 mm verfügbar.

Angebot anfordern