Händlersuche

Händler auswählen

Image Ranking: Linde bleibt beliebteste Marke

13.02.2017

Zum vierten Mal in Folge: Linde Material Handling mit Image Award ausgezeichnet

Es ist eine der wichtigsten Auszeichnungen der Logistik-Branche: Linde Material Handling gewinnt den „Image Award 2017“ der Verkehrsrundschau und steht damit zum vierten Mal in Folge an der Spitze der besten Intralogistikmarken.

In der Kategorie Gabelstapler/Lagertechnik bekam das Aschaffenburger Unternehmen insgesamt 913 von 1.000 möglichen Punkten. Das war über alle Kategorien- und Branchengrenzen hinweg die Bestwertung. Die Auszeichnung beruht auf einer unabhängigen Umfrage des Marktforschungsinstitut Kleffmann, das im Auftrag der Verkehrsrundschau knapp 250 Entscheider aus Industrie, Handel und Logistikdienstleistungswirtschaft über Image und Bekanntheit der Hersteller befragte.

Der Preis wurde nach 2011, 2013 und 2015 zum vierten Mal vergeben. Auch in diesem Jahr verwies Linde Material Handling die Mitbewerber in der Kategorie Gabelstapler/Lagertechnik wieder auf die Plätze: Rang zwei erreichte Jungheinrich, gefolgt von Still. Insgesamt wurden beim „Image Award“ der Verkehrsrundschau in verschiedenen Kategorien elf Preise und zwei Sonderpreise verliehen.

„Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, zumal sie auf einer unabhängigen Befragung von Brancheninsidern und Entscheidern beruht“, sagte Marc Wehner, General Manager Sales Central Europe von Linde Material Handling, der den Preis in München entgegennahm.

 „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, zumal sie auf einer unabhängigen Befragung von Brancheninsidern und Entscheidern beruht“, sagte Marc Wehner, General Manager Sales Central Europe von Linde Material Handling, bei der Preisverleihung in München.

„Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, zumal sie auf einer unabhängigen Befragung von Brancheninsidern und Entscheidern beruht“, sagte Marc Wehner, General Manager Sales Central Europe von Linde Material Handling, bei der Preisverleihung in München.

Head of Content and Editorial Team

Matthias Kluckert

Fachpresse

Heike Oder