Linde vervollständigt Modellpalette bei Lithium-Ionen

14.03.2017

Komplettlösung mit CE-Kennzeichen

Der Hersteller und Lösungsanbieter Linde Material Handling erweitert sein Produktportfolio mit Lithium-Ionen-Antrieb nochmals deutlich. Dabei gilt: Wo Linde draufsteht, steckt auch Linde drin. Im Gegensatz zu anderen Herstellern bietet Linde eine CE auf das gesamte Fahrzeug inklusive Batterie. Das umschließt Service, Gewährleistung und Garantie.

Es ist ein kleiner, aber feiner Unterschied. Linde Material Handling tauscht bei seinen Lithium-Ionen-Geräten nicht einfach die Batterie aus, sondern hat gemeinsam mit renommierten Partnern für jedes Modell eine eigene Komplettlösung entwickelt. Christophe Lautray, Geschäftsführer Vertrieb: „Batterie und Fahrzeug sind perfekt aufeinander abgestimmt und haben vor der Markteinführung umfangreiche Tests und Prüfungen durchlaufen. Das schafft Vertrauen und zeichnet unsere Lösung gegenüber anderen Anbietern aus.“

Die Linde-Geräte haben einen hohen Wirksamkeitsgrad und bieten maximale Sicherheit: Falls es jemals Probleme an der Batterie geben sollte, schaltet sich das Fahrzeug automatisch ab, was die Gefahr von Unfällen minimiert. Auch eine Überladung der Batterie durch rückgeführte Energie ist bei den Lithium-Ionen-Geräten von Linde ausgeschlossen. Tobias Zierhut, Head of Product Management Warehouse Trucks bei Linde: „Unsere Fahrzeuge sind für die Kunden ein Rundum-sorglos-Paket.“

Linde bietet 2017 Lithium-Ionen-Modelle in allen Gabelstapler-Baureihen bis fünf Tonnen Tragfähigkeit an, erweitert das Portfolio aktuell um Hochhub-, Niederhub- und Doppelstockbelader-Modelle.

Linde bietet 2017 Lithium-Ionen-Modelle in allen Gabelstapler-Baureihen bis fünf Tonnen Tragfähigkeit an, erweitert das Portfolio aktuell um Hochhub-, Niederhub- und Doppelstockbelader-Modelle.

Konkret bedeutet das: Linde Material Handling übernimmt Garantie und Gewährleistung nicht nur für das Fahrzeug, sondern auch für Batterie und Batteriemanagement. „Unser Servicenetzwerk mit 8.500 Servicetechnikern und Vertragspartnern in allen Regionen ist in der Branche einzigartig“, sagt Andreas Schneider, Head of Central Service: „Sobald es eine Frage zu den Batterien gibt, genügt ein Anruf und unser speziell geschulter Techniker ist zur Stelle.“

Linde bietet 2017 Lithium-Ionen-Modelle in allen Gabelstapler-Baureihen bis fünf Tonnen Tragfähigkeit an, erweitert das Portfolio aktuell um Hochhub-, Niederhub- und Doppelstockbelader-Modelle.

Im Vergleich zu herkömmlichen Blei-Säure-Batterien bietet die Lithium-Ionen-Technologie zahlreiche Vorteile: Die neuartigen Akkus haben eine deutlich längere Lebensdauer und einen höheren Wirkungsgrad, können im Vergleich zur herkömmlichen Blei-Säure-Batterie deutlich häufiger nachgeladen werden; auch ein kurzes Zwischenladen ist mit Lithium-Ionen möglich. Bei allen Linde-Fahrzeugen wird der Batterie-Ladestand direkt am Fahrzeug-Display angezeigt.

Auch die vermeintlich hohen Preise sind längst kein Argument mehr gegen die umweltfreundliche Technologie: Durch die hohen Einsparungen im laufenden Betrieb macht sich die Anschaffung beim Kunden schnell bezahlt. Dr. Stefan Wenzel, Leiter Elektrik- und Elektronik-Entwicklung bei Linde: „Unsere Modellrechnungen mit typischen Kundeneinsätzen zeigen, dass der Lithium-Ionen-Antrieb vor allem im Mehrschichtbetrieb unterm Strich inzwischen häufig die kostengünstigere Lösung für unsere Kunden ist.“

Head of Content and Editorial Team

Matthias Kluckert