Händlersuche

Händler auswählen

Neuer Leiter Marketing Zentraleuropa bei Linde Material Handling

29.05.2017

Volker Seitz übernimmt Marketing Zentraleuropa bei Linde Material Handling

Zum 1. April 2017 hat Volker Seitz (48) die Position des Leiters Marketing Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux) bei Linde Material Handling übernommen. In dieser Rolle steuert er für diese Region Marketing, Produktmanagement und die Linde Akademie, das nationale Schulungszentrum des Flurförderzeugherstellers und Lösungsanbieters. Seitz berichtet an Marc Wehner, den General Manager Sales Central Europe.

Seitz ist gleichzeitig neuer Turnierdirektor des weit über die Branchengrenzen hinaus bekannten StaplerCups mit seinen nationalen und internationalen Meisterschaften für Staplerfahrer und Staplerfahrerinnen. „Zusammen mit meinem Team möchte ich die sehr erfolgreiche Arbeit des Linde-Marketings fortsetzen und neue Akzente setzen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung der Vertriebsorganisation bei der weiteren Entwicklung vom Staplerhersteller zum Anbieter von intralogistischen Komplettlösungen entlang der Wertschöpfungskette unserer Kunden“, schildert der Marketing- und Kommunikationsexperte.

Zum 1. April 2017 hat Volker Seitz (48) die Position des Leiters Marketing Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux) bei Linde Material Handling übernommen.

Zum 1. April 2017 hat Volker Seitz (48) die Position des Leiters Marketing Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux) bei Linde Material Handling übernommen.

Seit über 20 Jahren ist Volker Seitz in der Nutzfahrzeug- und Logistikbranche tätig und verantwortete unterschiedliche Positionen in Vertrieb und Marketing, unter anderem bei Mercedes-Benz Trucks. Zuletzt war er als Direktor Marketing, Kommunikation & Business Development bei einem der führenden Lkw-Aufliegerhersteller Europas unter Vertrag.

Der musikbegeisterte ehemalige Leistungssportler und diplomierte Ingenieur der Luft- und Raumfahrttechnik übernimmt die Funktion von Emil Schneider, der sich Ende 2016 nach über drei Jahrzehnten prägendem Tun für Linde Material Handling in den Ruhestand verabschiedet hatte.