E-Stapler E16 – E20 EVO (Vierradstapler)

Stabiler Leistungsträger

Maximale Modellvielfalt, Manövrierbarkeit und Stabilität

Die Baureihe E16 – E20 EVO bietet eine große Modellvielfalt. Je nach Anforderung stehen verschiedene Batteriekapazitäten, Bauhöhen oder Ausführungen mit geringer Arbeitsgangbreite zur Wahl. Im Einsatz ermöglichen sie präzises Lasthandling auf engstem Raum – mit hoher Stabilität. Die innovative Kombilenkachse von Linde erlaubt es, die Achsschenkel der Hinterräder um 175 Grad zu drehen. Damit kann das Fahrzeug auf der Stelle ohne Schäden am Bodenbelag wenden. Die E-Stapler verfügen zudem über die Linde Kompaktachse: Als integrierte Einheit sorgen zwei starke Antriebsmotoren, wartungsfreie Bremsen und direkt auf der Achse verbaute Leistungsteile für maximale Arbeitsleistung bei hoher Energieeffizienz. Der einfache Batteriewechsel oder optional das Onboard-Ladegerät sorgen für hohe Verfügbarkeit.

Eigenschaften

Sicherheit

Beim Lasthandling bietet der Linde Protector Frame dem Fahrer höchste Sicherheit. Rahmen und Dach der Fahrerzelle bilden eine robuste, geschlossene Schutzzone. Die Hubmastprofile sind Dank der oben liegenden Neigezylinder besonders schmal gehalten und kompakt ineinander verschachtelt. Der Fahrer hat damit bestmögliche Sicht auf Last und Umgebung. Außerdem sorgen eine effektive Traktionskontrolle, redundante Schaltkreise zur Steuerung sowie hohe Resttragfähigkeiten für maximale Ausfall- und Betriebssicherheit.

  • Robustes Fahrerschutzdach
  • Redundante Steuerung
  • Volle Traktionskontrolle
  • Sichtoptimierte Komponenten
  • Hohe Resttragfähigkeiten

Ergonomie

Ermüdungsfreies, effektives Arbeiten ist die Grundlage für hohe Produktivität im Zusammenspiel von Mensch und Maschine. Wie für alle Fahrzeuge von Linde ist Ergonomie ein wesentliches Konstruktionsprinzip der Baureihe E16 – E20 EVO. Dies gilt für die Anordnung aller Bedienelemente um den Fahrer herum, etwa die verstellbare Einheit aus Sitz und Armlehne, die darin integrierte, feinfühlige Linde Load Control für die Steuerung der Mastfunktionen sowie die lindetypische, effiziente Doppelpedal-Steuerung. Chassis und die geräumig dimensionierte Fahrerkabine der EVO-Reihe sind technisch bewusst voneinander entkoppelt worden, um die Übertragung von Vibrationen auf den Fahrer so gering wie möglich zu halten.

  • Ergonomische Bedienelemente
  • Effiziente Doppelpedalsteuerung und Linde Load Control für eine feinfühlige Steuerung
  • Geräumige Fahrerkabine und reduzierte Vibrationen
  • Verstellbare Einheit aus Armlehne und Sitz

Handling

Die Vierrad-Stapler der Baureihe E16 – E20 EVO bieten besonders hohe Seitenstabilität. Schwere Lasten lassen sich damit auch in großer Höhe auf den Millimeter genau bewegen. Die innovative Linde Kombilenkachse erlaubt es, die Hinterräder so zu drehen, dass der Stapler auf der Stelle wenden kann, bei minimalem Reifenabrieb und ohne Bodenschäden. Die präzise Steuerung erfolgt im perfekten Zusammenspiel des Zwei-Motoren-Frontantriebs mit der Linde Load Control. Mit ihr lassen sich alle Hubmastfunktionen mühelos mit kleinsten Fingerbewegungen bedienen und die Fahrer können Hub- und Neigebewegungen gleichzeitig ausführen. Darüber hinaus sorgen dreistufig einstellbare Fahrdynamiken für eine anforderungsabhängige Leistungentfaltung und Energieeffizienz.

  • Maximale Wendigkeit auf engstem Raum
  • Sicheres Lasthandling mit Linde Load Control
  • Räder rollen beim Lenken gegenläufig ab
  • Weniger Reifenabrieb, Bodenschäden und minimaler Lenkwiderstand
  • Dreistufig einstellbare Fahrdynamiken

Service

Die Stapler der Reihe E16 – E20 EVO sind aufgrund sehr langer Wartungsintervalle besonders wirtschaftlich und servicefreundlich. Die komplette Antriebsachse mit den Drehstrommotoren für Antrieb und Hubantrieb, aber auch zentrale Funktionsteile wie Mast- und Neigezylinder sind komplett wartungsfrei. Eine Gesamtinspektion der E-Stapler ist nach 1.000 Betriebsstunden nötig und der erste Hydraulikölwechsel sogar erst nach 6.000 Stunden. Die Staplermodelle sind auf leicht durchzuführenden Service hin konstruiert worden, sodass sämtliche Fahrzeugkomponenten [Link zu Ersatzteilservice] bei Reparaturen einfach zu erreichen sind. Diese Merkmale sorgen für reibungslosen Fahrzeugeinsatz.

  • Erste Wartung nach 1.000 Betriebsstunden
  • Zentrale Teile wie Elektromotoren und Bremsen sind wartungsfrei
  • Hydraulikölwechsel nach 6.000 Betriebsstunden
  • Servicefreundliches Design ermöglicht schnellen Teiletausch
  • Ständige technische Optimierung

Technische Daten

Model Tragfähigkeit/Last Lastschwerpunktabstand Batteriespannung / Nennkapazität K5 Arbeitsgangbreite bei Palette 800 x 1200 längs
E16P 1,6 (t) 500 (mm) 48/575/625 [48/335] (V)/(Ah) 3479 (mm)
E16PH 1,6 (t) 500 (mm) 48 / 700/775 (V)/(Ah) 3528 (mm)
E18PH 1,8 (t) 500 (mm) 48 / 700/775 (V)/(Ah) 3533 (mm)
E20PH 2,0 (t) 500 (mm) 48 / 700/775 (V)/(Ah) 3537 (mm)
E20PHL 2,0 (t) 500 (mm) 48 / 840/930 (V)/(Ah) 3645 (mm)
E20PL 2,0 (t) 500 (mm) 48/690/750 [48/335] (V)/(Ah) 3595 (mm)

Sonderausstattung

Aktive Batterieentlüftung

Schnell, komfortabel, sicher: Die automatische Batterieentlüftung macht den Ladevorgang bedienerfreundlich. Basis ist eine Plug&Play-Schnittstelle über den Heckdeckel des Staplers. Für das Laden muss weder die Batteriehaube noch eine Tür geöffnet werden.

Hochfrequenz-Onboardlader

Das optionale Hochfrequenz-Onboard-Ladegerät ermöglicht eine bedienerfreundliche und schnelle Batterieaufladung – ortsunabhängig an jeder Steckdose. Der hohe Wirkungsgrad, die temperaturgeführte Ladung und die automatische Erhaltungs- und Ausgleichsladung garantieren einen energieeffizienten Ladeprozess. Ein separater Laderaum wird nicht mehr benötigt.

Hubmast-Varianten

Die verschiedenen Hubmast-Varianten von Linde bringen Hub und Bauhöhe je nach Anwendung ins optimale Verhältnis. Zur Auswahl stehen Standard-Hubgerüste mit Hub bis 5.650 mm, Duplex-Hubgerüste (voller Freihub) mit Hub bis 4.145 mm und Triplex-Hubgerüste (voller Freihub) mit Hub bis 6.075 mm.

Hydraulischer Batterieausschub

Schneller und komfortabler Batteriewechsel: Der hydraulische Batterieausschub von Linde führt die Batterie per Knopfdruck bis zu 60 Prozent aus dem Stapler heraus. Anschließend kann sie vom Deckenkran oder einem zweiten Stapler aufgenommen werden. Die Option ist für die Stapler E12 – E50 verfügbar.

linde_safety_pilot-3992_8076

Linde Safety Pilot

Linde Safety Pilot

Angebot anfordern