Dieser Browser ist veraltet. Bitte wechseln Sie zu einem anderen Browser, um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können.
  • 0 - 1200 (kg)
  • 0 - 12660 (mm)
  • 0 - 14500 (mm)

Kommissionierstapler V modular

Modularer Himmelsstürmer

Maximale Kommissionierleistung in jeder Höhe

Der Vertikal-Kommissionierer V modular erreicht Greifhöhen von bis zu 14,5 Metern und verfügt je nach Modell über eine Tragfähigkeit von bis zu 1.200 Kilogramm. Die vibrationsgedämpfte Kabine, die geringe Einstiegs- und die ergonomische Brüstungshöhe entlasten den Fahrer und erleichtern das Kommissionieren. Hohe Hub- und Fahrgeschwindigkeiten sorgen für eine maximale Pick-Leistung. Linde bietet den V modular in zwei Ausführungen: Bei der Version mit Zusatzhub kommissioniert der Bediener aus der Kabine heraus auf die immer in ergonomischer Höhe positionierte Palette davor. Die Version mit nach vorn offener Kabine ermöglicht dem Bediener, die sicher fixierte Palette zu betreten und die Ware von dort zu kommissionieren. Dank der modularen Bauweise lässt sich der V modular passgenau an die Anforderungen vor Ort anpassen. Anwender können zwischen verschiedenen Chassisbreiten, Batteriegrößen, Mastvarianten und Kabinenausführungen wählen.

Eigenschaften

Sicherheit

Um den V modular zu bewegen, muss der Fahrer die sensorüberwachten Bedienelemente mit beiden Händen umfassen und gleichzeitig mit dem Fuß den Totmannschalter betätigen. Damit sind Fehlbedienung und die Gefahr, dass sich der Bediener verletzt, nahezu ausgeschlossen. Zudem hebt das Fahrzeug die Kabine ab einer Höhe von 1,2 Metern nicht weiter an, wenn die elektrisch überwachten Seitenschranken nicht geschlossen sind. Das Notabsenkventil unter der Heckabdeckung ist in einer Gefahrensituation leicht zu erreichen. Zusätzlich kann der V modular optional mit verschiedenen Assistenzsystemen ausgestattet werden: Mit dem Gangsicherheitsassistenten lassen sich Fahr- und Hubstopps definieren, um Kollisionen mit der Infrastruktur zu vermeiden. Die mobile Personenschutzanlage (mobile PSA) überwacht den Fahrweg und stoppt das Fahrzeug, wenn Personen oder Hindernisse erkannt werden. Das Assistenzsystem Linde System Control berechnet die Resttragfähigkeit für die jeweilige Hubhöhe und warnt den Fahrer vor drohender Überlastung. Bei Breitganganwendungen stellt das optionale Lichtsystem Red Warning Lines sicher, dass Fußgänger und andere Fahrzeuge ausreichend Abstand zum Fahrzeug halten.

  • Zweihandbedienung für erhöhte Sicherheit
  • Elektrisch überwachte Seitenschranken
  • Red Warning Lines warnen Fußgänger und andere Fahrzeuge
  • Mobile Personenschutzanlage erkennt Personen und Hindernisse
  • Linde System Control warnt vor Überlastung beim Heben von Lasten
  • Notabsenkventil unter der Heckabdeckung
  • Voreinstellbare Fahr- und Hubstopps mit dem Gangsicherheitsassistenten

Ergonomie

Der breite Kabineneingang und eine niedrige Einstiegshöhe vereinfachen das Betreten des V modular, die niedrige Brüstung erleichtert das Aufnehmen und Ablegen von Waren. Eine weiche Bodenmatte federt Vibrationen ab und beugt der Ermüdung des Fahrers vor. In der großzügig gestalteten Fahrerkabine kann der Fahrer bequem arbeiten. Auf Wunsch ist eine Komfortabdeckung auf der Mastseite der Kabine erhältlich, die zusätzlichen Stauraum, z.B. für Mülleimer und Wickelfolie, bietet. Die patentierte Ergo-Rolle von Linde dient dem Fahrer zum Anlehnen und entspannt seine Muskulatur. Das Bedienpult des V modular kann je nach Bedarf auf der Mastseite, der Lastseite oder auf beiden Seiten angebracht werden. Über das Farbdisplay behält der Fahrer wichtige Parameter wie Geschwindigkeit, Hubhöhe, Resttragfähigkeit und Lenkeinschlag im Blick. Auch die Informationen optionaler Systeme wie z.B. der Linde Lagernavigation zeigt das Display an. Optional lässt sich das Fahrzeug mit Neigeschranken ausstatten, die leicht nach außen klappen, wenn der Bediener sich dagegen lehnt, und so den Griff ins Regal erleichtern.

  • Ergonomisches Bedienpult
  • Multifunktionales Farbdisplay
  • Geräumige Kabine
  • Gefederte Kabine mit Antivibrationsmatte
  • Niedrige Brüstung
  • Ergo-Rolle zum Anlehnen
  • Neigeschranken

Handling

Der V modular erreicht Greifhöhen von bis zu 14,5 Metern und Geschwindigkeiten von bis zu 13 km/h, was die Umschlagleistung im Hochregallager maximiert. Darüber hinaus machen hohe Hubgeschwindigkeiten und Resttragfähigkeiten sowie ein niedriger Energieverbrauch das Fahrzeug hocheffizient. Gleichzeitig garantieren ein neu gestaltetes Fahrgestell und verbesserte Lastarme eine höhere Stabilität und größtmögliche Manövrierfähigkeit. Für den V modular bietet Linde zwei Triplexmasten: Die Standardversion mit Freihub eignet sich vor allem für Lager mit baulichen Restriktionen, etwa bei Regalen über dem Umsetzgang. Die Variante ohne Freihub ermöglicht schnelleres Heben, da die Geschwindigkeit beim Mastübergang nicht reduziert werden muss. Neben der Standardausführung mit Zusatzhub ist der V modular zudem mit begehbarer Palette erhältlich: Die Gabeln sind am Fahrzeug fixiert und von einem Sicherheitskorb umgeben. Die Kabine ist zur Gabelseite offen, sodass der Fahrer zum Kommissionieren die Palette betreten kann. Ein innovatives Steuerungskonzept sorgt dafür, dass alle Fahr- und Mastbewegungen fließend ineinander übergehen.

  • Greifhubhöhe bis zu 14,5 Metern
  • Hohe Hub- und Fahrgeschwindigkeiten
  • Hohe Resttragfähigkeit
  • Zwei Varianten für den Triplex-Mast
  • Begehbare Palette möglich
  • Innovatives Steuerungskonzept
  • Niedriger Energieverbrauch

Service

Fahr- und Hubmotor des V modular sind voll gekapselt. Damit sind sie umfassend vor Staub und Schmutz geschützt und annährend wartungsfrei, was die Verfügbarkeit der Fahrzeuge verbessert und kostenintensive Ausfallzeiten drastisch reduziert. Das gesamte Design ist auf Servicefreundlichkeit optimiert: Die zentralen Komponenten befinden sich hinter einer Blende und sind für Servicetechniker leicht und schnell erreichbar. Über eine CAN-Bus-Verbindung kann der Techniker sämtliche Daten einfach auf dem Servicelaptop auslesen und kontrollieren. Für eine einfachere Fehleranalyse verfügen alle Schmalganggeräte von Linde über den gleichen Diagnoseanschluss.

  • Wartungsfreie Fahr- und Hubmotoren
  • Gut erreichbare Service-Komponenten
  • Gekapselte Motoren für Staubschutz
  • CAN-Bus-Architektur

Videos & Bilder

V modular im Einsatz bei Richter+Frenzel
V modular im Einsatz bei Richter+Frenzel
V modular im Einsatz bei Richter+Frenzel
V modular im Einsatz bei Richter+Frenzel
V modular
V modular
V modular
V modular
V modular
V modular
V modular im Einsatz bei Richter+Frenzel
V modular im Einsatz bei Richter+Frenzel
V modular im Einsatz bei Richter+Frenzel
V modular im Einsatz bei Richter+Frenzel
V modular
V modular
V modular
V modular
V modular
V modular

Technische Daten

Model Tragfähigkeit/Last Hub Fahrgeschwindigkeit mit/ohne Last Wenderadius Arbeitsgangbreite bei Palette 800 x 1200 längs
V modular 48V Standard mast 1,2 (t) 8525 (mm) 11 / 11 km/h 2071 (mm) 1380 (mm)
V modular 48V Triplex mast 1,2 (t) 11160 (mm) 13 / 13 km/h 2316 (mm) 1820 (mm)
V modular 48V Triplex mast 1,2 (t) 12660 (mm) 13 / 13 km/h 2316 (mm) 1820 (mm)

Sonderausstattung

Linde System Control von Linde Material Handling im Einsatz.

Linde System Control (LSC)

Das System sorgt für schnelleren Umschlag und mehr Sicherheit. In der Basisversion LSC-Standard wird dem Fahrer die Resttragfähigkeit für die jeweilige Hubhöhe angezeigt. Erweiterte LSC-Versionen passen die Fahrgeschwindigkeit an das transportierte Lastgewicht an.

Das ergonomische Bedienpult vom V modular im Detail.

Bedienpult und Farbdisplay

Das ergonomische Bedienpult kann optional auf der Lastseite, der Mastseite oder auf beiden Seiten angebracht werden. Die Bedienlogik bleibt unabhängig von der gewählten Position gleich. Das Farbdisplay des Bedienpults zeigt alle wichtigen Informationen wie Uhrzeit, Geschwindigkeit, Hubhöhe und Lenkeinschlag auf einen Blick an.

Der Mast vom V modular im Detail.

Triplex-Mast ohne Freihub

Linde bietet zwei verschiedene Mastkonzepte im Triplexbereich: Erstens die bewährte Standardausführung mit Freihub, die sich besonders für Lager mit baulichen Restriktionen eignet, etwa bei Regalen über dem Umsetzgang. Zweitens eine Variante ohne Freihub, bei der die Geschwindigkeit beim Mastübergang nicht reduziert wird, was ein schnelleres Anheben der Fahrerkabine ermöglicht.

Die Neigeschranken beim V modular im Einsatz.

Neigeschranken

Wenn sich der Fahrer an die Schranke lehnt, klappt sie zehn Zentimeter nach außen. So kommt er besser an das Regal heran und das Kommissionieren fällt leichter.

Die begehbare Palette vom V modular in der Detailansicht.

Begehbare Palette

Die Palette ist vor Kippen und Abrutschen gesichert und zusätzlich von einem Schutzkorb umgeben. Der Bediener kann sie deshalb sicher betreten und von hier aus kommissionieren.

Die Lichtlösung Red Warning Lines von Linde Material Handling.

Red Warning Lines

Die Lichtlösung Red Warning Lines verbessert die Sichtbarkeit in schlecht beleuchteten Lagerbereichen. Das Warnlichtsystem Red Warning Lines projiziert rote Sicherheitslinien auf den Boden und stellt so sicher, dass Fußgänger genügend Abstand zum Fahrzeug halten.

Der Gangsicherheitsassistent von Linde Material Handling im Einsatz.

Gangsicherheitsassistent

Das Assistenzsystem reagiert auf definierte Hindernisse im Regal, am Boden oder an der Decke und begrenzt an diesen Stellen gezielt Fahrzeugfunktionen wie die Geschwindigkeit und Hubhöhe. Das Fahrzeug erkennt seine Position innerhalb des Schmalgangs mit Hilfe von RFID-Tags oder Barcodelabels. So werden Beschädigungen vermieden.

Das Warehouse Management System von Linde Material Handling im Einsatz.

Lagernavigation

Über das Warehouse Management System erhält das Fahrzeug Fahraufträge. Das Fahrzeug erfasst anhand von Barcodelabels oder RFID-Tags die Position im Lager und misst die aktuelle Hubhöhe. Auf dieser Basis steuert das Fahrzeug selbstständig die gewünschte Palettenposition an. Der Fahrer muss lediglich die Fahrfunktion bedienen.

Die seitliche Batterieentname beim V modular von Linde Material Handling

Seitlicher Batteriewechsel

Die seitliche Batterieentnahme mit Rollenlagerung ermöglicht einen schnellen Wechsel für den Einsatz in mehreren Arbeitsschichten.

Angebot anfordern