E30 von Linde Material Handling im Einsatz in der Drahtindustrie
Agilität neu definiert

Die Elektrostapler E20 – E35

Im Indoor-Einsatz entscheidet vor allem die Wendigkeit über die Produktivität eines Gabelstaplers. Fällt es dem Bediener leicht, sein Fahrzeug zügig durch enge Regalgänge und Kurven zu manövrieren, erzielt er eine hohe Umschlagleistung und kann auch über viele Stunden hinweg maximale Leistung abrufen. Deshalb zeichnen sich die neuen Elektrostapler E20 – E35 von Linde durch eine einzigartige Agilität aus und bieten speziell für den Betrieb in Lagerhallen höchste Leistungsfähigkeit.

Elektrostapler E30 von Linde stapelt Ware im Lager
E-Stapler E30 von Linde Material Handling transportiert im Lager Ware
Elektrostapler E30 von Linde Material Handling transportiert Ware im Lager
Elektrostapler E30 von Linde stapelt Ware im Lager
E-Stapler E30 von Linde Material Handling transportiert im Lager Ware
Elektrostapler E30 von Linde Material Handling transportiert Ware im Lager

Kennzeichnend dafür ist die kompakte Bauweise und herausragende Manövrierfähigkeit. Dabei genießen die Bediener schon in den Serienmodellen ein völlig neues Fahrgefühl: Jedes einzelne Detail der bisherigen Staplergeneration wurde akribisch analysiert und alle Fahrzeuge, die auf Basis der gemeinsamen Plattform für Gegengewichtsstapler entstanden sind, auf beste Ergonomie hin optimiert. Dadurch sind bei den Elektrostaplern einige konstruktive Prinzipien aus dem V-Stapler-Bereich eingeflossen, die große Ergonomie-Vorteile bieten – wie etwa das Elastomer-Ringlager, das Lenkachse und Chassis voneinander entkoppelt.

Fahrzeuge der neuen Gegengewichtsstapler-Plattform von Linde Material Handling

Stapler für jede Kundenanforderung

Neben den E-Modellen zählen auch die Elektrostapler X20 – X35 sowie die Diesel- und Gasstapler H20 – H35 zur neuen Gegengewichtsstapler-Generation, die auf einer technologischen Plattform entsteht. Alle drei Modelle markieren das Ende der bisherigen konstruktiven Trennung von V- und E-Staplern und ermöglichen Kunden, das für ihre Anforderungen am besten geeignete Gerät einzusetzen – unabhängig vom Energiesystem und ohne Leistungseinbußen.

Erfahren Sie mehr über die Plattform für Gegengewichtsstapler.

Der stärkste Indoor-Stapler

Die Elektrostapler E20 – E35 sind die leistungsfähigsten Stapler für den Indoor-Betrieb. Maßgeblich dafür ist der erstmalige Einsatz eines Synchron-Reluktanzmotors, der die Leistungscharakteristik spürbar verbessert und die Energieeffizienz messbar steigert. Zudem hat der Anwender die Möglichkeit, den Energiespeicher frei zu wählen: Blei-Säure-, Lithium-Ionen-Batterie oder Brennstoffzelle. Damit fügen sich die Linde E-Stapler nahtlos in jedes Kundenkonzept ein. Der drahtlose Zugriff auf Fahrzeugdaten und -steuerung ermöglicht ihre Einbindung in Logistik-, Sicherheits- und Flottenmanagementsysteme. Die Informationen über Nutzung und Zustand der Fahrzeuge können analysiert und verarbeitet werden – mit dem Ziel, die höchstmögliche Verfügbarkeit zu erreichen.

Video über die neuen Elektrostapler E20 – E35 von Linde Material Handling
Kombi-Lenkachse des Elektrostaplers E30 von Linde Material Handling

Optimale Manövrierbarkeit

Für höchste Wendigkeit besitzen die E-Stapler E20 – E35 einen Zwei-Motoren-Frontantrieb. Die Elektromotoren sind in die Antriebsachse integriert und drehen gegenläufig bei vollem Lenkeinschlag. Dank der Kombi-Lenkachse lassen sich die beiden Hinterräder um fast neunzig Grad zur Fahrzeuglängsachse stellen. Dadurch ist der E-Stapler sogar in der Lage, beim Drehen einen perfekten Kreis zu bilden.

Synchron-Reluktanzmotoren

Die neu entwickelten Synchron-Reluktanzmotoren sorgen in allen Leistungsklassen für eine optimierte Leistungsentfaltung und eine höhere Energieeffizienz als herkömmliche Systeme.

Energiesystem des E30 von Linde Material Handling

Leistungsstarke Energiesysteme

Die Lithium-Ionen- oder Brennstoffzellensysteme von Linde erhöhen im anspruchsvollen Mehrschichtbetrieb die Verfügbarkeit und dauerhafte Leistungsfähigkeit der Elektrostapler. Zu ihren Alleinstellungsmerkmalen zählen ihre hohe Gesamtsicherheit und die optimale Abstimmung zwischen Fahrzeug und Energiesystem.

Load-Balancing des Elektrostaplers E30 von Linde Material Handling

Load-Balancing

Mithilfe des Load-Balancings kann jeder Kunde die für seine lokale Energieinfrastruktur passende Ladestrategie entwickeln. Ziel ist dabei, teure Stromspitzen zu vermeiden (Peak Power Management) und die zur Verfügung gestellte Ladeleistung statisch als auch dynamisch zu begrenzen.

Fahren wie auf Wolken

E-Stapler E30 von Linde Material Handling transportiert eine Drahtrolle

Eines der Alleinstellungsmerkmale der Elektrostapler E20 – E35 ist die Ergonomie, die durch höchsten Komfort und maximale Nutzerfreundlichkeit ein ermüdungsfreies, sicheres Arbeiten über viele Stunden ermöglicht. Entscheidend zum Wohlbefinden und damit der Produktivität des Fahrers trägt die Umgebungstemperatur bei. Um Hitze und Kälte auszugleichen, können die E-Stapler optional mit Kabine und Klimaanlage mit Acht-Düsen-Lüftungssystem ausgestattet werden – eine Komfort-Option, die bislang nur in V-Staplern Standard war. Das umfassende Abkopplungskonzept mit dem ebenfalls bei den Diesel- und Gasstaplern bewährten Elastomer-Ringlager zur Stoßdämpfung an der Vorderachse verringert die physische Belastung des Fahrers. Er ist damit bestens vor Stößen und Vibrationen bei der Fahrt über Schwellen oder Führungsschienen geschützt.

Fahrerarbeitsplatz des E30 von Linde Material Handling

Fahrerarbeitsplatz

Durch die großzügig dimensionierte Fahrerarbeitskabine der neuen Generation haben Bediener deutlich mehr Platz als in den E-Staplern der Vorgängerbaureihen.

Optimale Sichtverhältnisse im Elektrostapler E30 von Linde Material Handling

Optimale Sichtverhältnisse

Die verschlankte A-Säule, die schmalen Mastprofile und das optional erhältliche Panzerglasdach sorgen für optimale Sichtverhältnisse. In alle Richtungen hat der Fahrer sowohl Ladung als auch Umfeld des Staplers im Blick.

Armlehne des Elektrostaplers E30 von Linde Material Handling

Armlehne

Die in mehreren Varianten verfügbare Armlehne sorgt für optimale Armauflage und die ergonomische Bedienbarkeit aller wesentlichen Funktionen. Neben der bewährten Linde Load Control sind weitere Bedienelemente in der Armlehne untergebracht und können flexibel konfiguriert werden.

Komfortable Sitzvariante von Linde

Sitzvarianten

Eine Vielzahl von Sitzvarianten ermöglicht zusätzlichen Komfort und aktiven Schutz vor Haltungsschäden – mit Luftfederung, Lendenwirbelstütze bis hin zu Sitzheizung und -belüftung.

Ein 7-Zoll-Display zeigt Informationen zu Last und Bilder der Kamera

Display

Auf dem serienmäßigen 3,5-Zoll-Display kann der Fahrer alle wesentlichen Informationen auf einen Blick erfassen, zum Beispiel Tankanzeige, Warnleuchten und Betriebsstunden. Das optionale 7-Zoll-Display zeigt zudem zum Beispiel das Bild zusätzlicher Kamerasysteme an.

 Klimaanlage für den Linde E20 - E35 Stapler

Kabine mit Klimaanlage

Hitze und Kälte beeinflussen das Wohlbefinden des Fahrers und damit seine Produktivität. Entsprechend kraftvoll ist die Kühl- und Heizleistung der optionalen Kabine mit Klimaanlage ausgelegt, die mit einem Acht-Düsen-Lüftungssystem (drei Düsen zum Fahrer, zwei in den Fußraum, drei Defog-Düsen für die Scheibe) für ein angenehmes Arbeitsklima sorgt.

Mechanische Entkopplung von Mast, Antriebs- und Lenkachse

Mechanische Entkopplung von Mast, Antriebs- und Lenkachse

Durch die Entkopplung des Chassis von Lenkachse und Mast werden Stöße durch Bodenunebenheiten in wesentlich geringerem Maß auf den Fahrer übertragen.

Elastomer-Ringlager des Elektrostaplers E30 von Linde Material Handling

Elastomer-Ringlager

Der Einsatz eines Elastomer-Ringlagers zur Stoßdämpfung an der Vorderachse sorgt zusätzlich dafür, dass der Fahrer beim Überfahren von Schwellen, Führungsschienen oder Bodenunebenheiten optimal geschützt ist.

Elektronische Dämpfung der Mastendlagen beim Elektrostapler E30 von Linde Material Handling

Elektronische Dämpfung der Mastendlagen

Damit Stöße und Vibrationen nicht auf den Fahrer übertragen werden, sind die Mastendlagen beim Heben und Senken der Gabel elektronisch gedämpft, was auch den Verschleiß der Mastkomponenten reduziert.

Sicherheit auf höchstem Niveau

Die Elektrostapler E20 – E35 setzen neue Maßstäbe in puncto Sicherheit. Eines der wichtigsten Sicherheitsmerkmale ist die gute Sicht des Fahrers auf Ladung und Umgebung. Die niedrige, großflächige Trittstufe schützt vor Verletzungen beim Ein- und Aussteigen. Die automatische Parkbremse verhindert, dass die Stapler unbeabsichtigt wegrollen, und reduziert das Unfallrisiko. Der niedrige Fahrzeugschwerpunkt sorgt für Kippsicherheit in Kurven. Der serienmäßige Linde Curve Assist drosselt hier zusätzlich die Geschwindigkeit, was ebenfalls vor Kippunfällen schützt. Die obenliegenden Neigezylinder sorgen in Kombination mit der verwindungssteifen Mastkonstruktion für eine hohe Resttraglast und sicheres Lasthandling in großen Hubhöhen. Der Linde Load Assist ermittelt die Resttragfähigkeit mittels Drucksensor und Hubhöhengeber und reduziert das Risiko von Kippunfällen, indem er die Hub- und Neigefunktion im Grenzbereich verlangsamt.

Perfekt vernetzte Teamplayer

Die neuen Elektrostapler E20 – E35 sind dank ihrer umfassenden Sensorik für die Datenerfassung und -übertragung bestens vorbereitet und bereits ab Werk vollständig vernetzbar. Damit bieten sie die ideale Voraussetzung, in übergeordnete Flottenmanagementsysteme wie connect und digitale Intralogistik-Prozesse eingebunden zu werden. Die Fahrzeugdaten können über eine sichere drahtlose Verbindung, beispielsweise für eine vorausschauende Einsatzplanung, Wartung oder Ferndiagnosen übertragen und analysiert werden. Diese Möglichkeiten sichern eine höhere Verfügbarkeit der Fahrzeuge. Auch Updates und neue Funktionen können in kürzester Zeit aufgespielt werden. Per GPS-Ortung können Fahrzeuge lokalisiert und dem nächstgelegenen Einsatzort zugeteilt werden.

Die E-Stapler von Linde Material Handling sind serienmäßig mit einer Datenübertragungseinheit ausgestattet.

Offen für Verbesserungen

Die E-Stapler sind serienmäßig mit einer Datenübertragungseinheit ausgestattet, die über CAN-Bus mit der Fahrzeugsteuerung verbunden ist und Fahrzeugdaten über WLAN, Bluetooth oder 4G an eigene Server oder in die Cloud überträgt. Höchste Datenschutzstandards sind dabei garantiert. Während des Betriebs können Nutzungsdaten wie Betriebsstunden in das System übertragen werden. Individuell konfigurierbare Reports, Dashboards und Analysen stellen die Nutzung, Auslastung und Verbesserungspotenziale dar. Verschleiß und Schäden können erkannt werden, bevor reparaturaufwändige Defekte entstehen. Somit ist eine durchgängig hohe Fahrzeugverfügbarkeit gesichert.

Service by Design

Die neuen Elektrostapler E20 – E35 sind von Grund auf so konstruiert, dass sie durch umfassende Wartungsfreundlichkeit höchste Verfügbarkeit garantieren. Alle Baugruppen und Komponenten sind auf Verschleißarmut hin optimiert, sodass der Wartungsaufwand über die gesamte Nutzungsdauer deutlich geringer ist als bei anderen Fahrzeugen. Die Wartungsteile sind zudem gut zugänglich und leicht auszutauschen. Sind Reparaturen notwendig, lassen sich wichtige Baugruppen wie Mast oder Antrieb schnell ausbauen und auswechseln. Die Konnektivität ermöglicht optimierte Serviceprozesse auf Basis der drahtlosen Übertragung und Analyse der Fahrzeugdaten, was unnötige Standzeiten vermeidet. Textmitteilungen auf dem Display führen den Fahrer durch einfache Wartungsprozesse und sparen den Einsatz eines Servicetechnikers ein. Auch die Möglichkeiten der Ferndiagnose und Remote-Firmware-Updates sparen Serviceeinsätze und -kosten.

Servicetechniker überprüft Elektrostapler von Linde

Freie Wahl der Energiequelle

Die Nachhaltigkeit der gesamten Fahrzeugflotte spielt bei immer mehr Unternehmen eine zentrale Rolle. Linde geht bei seinen elektrisch betriebenen Staplern noch einen Schritt weiter und ermöglicht den Anwendern die freie Wahl der Energiequelle zwischen Blei-Säure- und Lithium-Ionen-Batterie. Optional können die Stapler mit einer Brennstoffzelle ausgerüstet werden. Damit lassen sich die neuen E-Stapler perfekt in das Energiemanagementsystem des Kunden integrieren, und sie erreichen höchste Energieeffizienz. Bei der Nutzung nachhaltig erzeugter Primärenergie ist der Betrieb vollständig CO2-emissionsfrei.

Eine Plattform – die beste Wahl für jeden Einsatz

Meister der E-Klasse

Mit den Staplern X20 – X35 verbindet Linde das Beste aus zwei Welten und bietet erstmals elektrische Stapler, die V-Stapler selbst bei extrem anspruchsvollsten Anwendungen absolut gleichwertig ersetzen. Zusätzlich bieten sie die charakteristischen Vorteile – Dynamik, Flexibilität und Emissionsfreiheit – eines Elektrostaplers.

Hier erfahren Sie mehr

Genau der richtige Stapler

Die neue Gegengewichtsstapler-Generation von Linde Material Handling markiert das Ende der konstruktiven Trennung von V- und E-Staplern. Damit ist Linde der einzige Hersteller, der alle Antriebsarten und Energiesysteme auf einer Plattform vereint und damit den Ersatz von verbrennungsmotorischen Staplern durch Elektrostapler ohne jegliche Einbußen an Leistung oder Robustheit ermöglicht.

Hier erfahren Sie mehr

Für optimale Sicht und Sicherheit

Die als Diesel- und Gasstapler verfügbaren H20 - H35 sind die optimale Antwort auf die Anforderungen des modernen Materialflusses und stehen für alles, was Linde-Stapler seit jeher auszeichnet – mit nochmals erweitertem Sichtfeld für den Fahrer und optimalem Schutz für Menschen, Fahrzeug und Umfeld.

Hier erfahren Sie mehr

Ihre Vorteile auf einen Blick

Höchste Performance

Die neuen Synchron-Reluktanzmotoren machen die Elektrostapler E20 – E35 zu den leistungsstärksten Staplern, insbesondere im Indoor-Bereich.

Hochgradig ergonomisch

Das umfassende Abkopplungskonzept mit dem zusätzlichen Elastomer-Ringlager schützt den Fahrer effektiv vor Stößen und Vibrationen.

Freie Sicht in jede Richtung

Die verschlankte A-Säule, die schmalen Mastprofile und das optionale Panzerglasdach sorgen für optimale Sichtverhältnisse.

Vernetzung in Serie

Dank ihrer umfassenden Konnektivität können die Stapler in Flottenmanagement-Systeme und digitale Prozesse integriert werden.

Wartungsfreundliches Design

Der leichte Zugang zu wichtigen Komponenten und der schnelle Austausch wichtiger Baugruppen erhöht die Verfügbarkeit der Fahrzeuge.