Deutschland
Home

Elektro-Kart Linde E1 mit Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde

03.05.2011

Weltrekord-Technologie by Linde

Von 0 auf 100 km/h in nur 3,45 Sekunden – das schaffte am Osterwochenende Wochenende das Elektro-Kart „Linde E1“ von Linde Material Handling (Linde MH) im Rahmen der ADAC GT masters in der Motorsportarena Oschersleben und fuhr damit einen Weltrekord ein. Rennfahrer Andreas Wolf beschleunigte das E-Kart so schnell wie kein anderes elektrisch getriebenes Fahrzeug auf der Welt zuvor. Das dokumentiert auch das Guinness Buch der Weltrekorde. Linde Material Handling präsentiert das E-Kart Linde E1 auf der am 2. Mai 2011 in Hannover beginnenden internationalen Messe für Intralogistik CeMat.

Auf einem Rennchassis der Kartklasse KZ 1&2 aufgebaut und mit serienmäßigen Bauteilen der neuen Elektrogegengewichtstapler Linde E20 bis E50 ausgestattet, kann der Linde E1 die volle Power der Linde-Antriebstechnologie nutzen.

Von 0 auf 100 km/h in nur 3,45 Sekunden – das schaffte am Osterwochenende Wo-chenende das Elektro-Kart „Linde E1“ von Linde Material Handling (Linde MH) im Rah-men der ADAC GT masters in der Motorsportarena Oschersleben und fuhr damit einen Weltrekord ein.

„Unser E1 hat exakt die gleichen „Gene“ wie die neue E-Staplerserie : Hubmotor, Leistungsteile, Display, Steuerung und Software werden genau so beim Bau der E-Stapler eingesetzt“, erläutert der verantwortliche Ingenieur für Elektronische Entwicklung, Eric Hock, die Verbindung zwischen Linde-Elektrostaplern und dem E-Kart von Linde.

Mit der Entwicklung des E-Kart Linde E1 unterstreicht Linde Material Handling seinen Anspruch als Performance-Leader im Bereich Intralogistik/Material Handling. Bereits seit 40 Jahren entwickelt Linde MH Elektro-Stapler und besitzt auf diesem Gebiet ein eigenes, großes Know-how. Dies bildete die Basis zur Entwicklung des E-Karts, welches die Stärke Lindes in Bezug auf Innovationskraft, Wirtschaftlichkeit, Leistungsfähigkeit und nachhaltige Ressourcennutzung zum Ausdruck bringt und gleichzeitig für jede Menge Fahrspaß sorgt.

Es hat exakt die gleichen ‚Gene’ wie die neue Elektrostapler-Baureihe E20 bis E50 von Linde Material Handling: Hubmotor, Leistungsteile, Display, Steuerung und Software des Elektro-Karts „Linde E1“ werden genau so beim Bau der E-Stapler eingesetzt.

Am 2. und 3. Mai 2011 ist das Rekord-Gefährt auf dem Messestand von Linde Material Handling (Pavillon P32) zu bewundern. „Die Beschleunigungskraft des Linde E1 ist absolut beeindruckend. Die Arbeit mit einem E-Stapler mit gleicher Technologie könnte ich mir glatt als Alternative nach meiner Rennfahrerkarriere vorstellen!“ kommentiert Rekordpilot Andreas Wolf seinen Einsatz für Linde Material Handling mit einem Augenzwinkern.

Leistungsdaten des Linde E1

Chassis:Rennchassis für Kartklasse KZ 1&2 incl. Bremssystem
Gesamtgewicht:ca. 160 kg (ohne Fahrer)
Kraftübertragung:Kette, Übersetzung 1:2,3
Motor:Serienmotor Linde BR387, Asynchronmaschine; max. Drehmoment ca. 150Nm
Inverter:Serienmodul Linde BR387, max.120V, Peak-Strom 600A AC
Fahrsteuerung:Seriensteuerung Linde BR387 , LDC70
Batterie:Li-Ion, 96V Nennspannung, Peak-Leistung ca. 50kW
Fahrleistung:Max. Beschleunigung ca. 1,2 g (1,0 = freier Fall) von 0 auf 60 mph (96,56 km/h) in 3,45 Sekunden)
Höchstgeschwindigkeit:ca. 120 km/h

Unter folgendem Link können Sie sich das Video zum Weltrekord anschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=whD3574H6Ls

download Download Pressemeldung (ZIP, 5,9 MB)

Pressekontakt:
Detlef Sieverdingbeck, Tel.: +49 (0) 6021/991407
E-Mail: detlef.sieverdingbeck@linde-mh.de

Emil Schneider, Tel.: + 49 (0) 6021/991519
E-Mail: emil.schneider@linde-mh.de

zurück

hoch

Finden Sie Ihren Händler vor Ort:
Hier PLZ eingeben